Pressemitteilung

Nach anfänglichen Lockerungen nach dem Lockdown zum Schutz von Corvid 19 schien es auch für die Verantwortlichen des Bürgerbus Walsrode e.V. klar zu sein, am 01. Juli 2020 wieder auf allen drei Linien starten zu können.

Die aktuelle, zum Teil dramatische Entwicklung in Teilen Deutschlands, die z.Zt. üblichen und nicht in jedem Falle ausreichenden Maßnahmen zum Schutz von Fahrern und Fahrgästen, der gegenwärtig nicht mögliche Service beim Ein- und Aussteigen insbesondere bei Fahrgästen mit Rollatoren und Rollstühlen sowie eine zu erwartende Unterbesetzung bei den ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern während der bevorstehenden Urlaubszeit führte zu der Entscheidung des Vorstandes, bei den Lizenzgebern erneut die Verlängerung der Entbindung von der Betriebspflicht zu beantragen und zwar bis zum 31. Juli 2020.

Je nachdem, ob sich das Coronavirus auch im Heidekreis bis dahin wieder ausgebreitet hat oder nicht und das bis dahin entwickelte Schutzsystem einen besseren Schutz für Fahrer und Fahrgäste bietet (und zudem die Fahrer ohne besondere Gefährdung für die Gesundheit den Fahrgästen wieder beim Ein- und Aussteigen  behilflich  sein  können), werden die drei Walsroder Busse  den  Linienbetrieb voraussichtlich erst wieder am 01. August 2020 aufnehmen.

 

Einige der bei benachbarten Bürgerbusvereinen eingesetzten Fahrzeuge stammen von anderen Herstellern. Sie verfügen bedingt durch eine zusätzliche Schiebetür in der Mitte der Busse über einen separaten Einstieg für die Fahrgäste, ferner zum Teil auch über einen eigenen Fahrereinstieg. Fahrer und Fahrgäste können dadurch den größtmöglichen (Sicherheits-) Abstand einhalten und kommen nicht miteinander in Berührung, anders als bei den bei den Walsrodern eingesetzten Bussen.

Die Walsroder sind übrigens nicht die Einzigen, die im weiteren Umkreis noch nicht wieder fahren: Ein Bürgerbusverein im benachbarten Kreis Rotenburg hat bis auf weiteres den Linienverkehr gänzlich eingestellt, selbst wenn das bis November 2020 andauern sollte. Genau wie der Bürgerbus Walsrode e.V. möchte man auch an der Unterstützung beim Ein- und Ausstieg insbesondere von Fahrgästen mit Rollatoren und Rollstühlen festhalten. Dies ist gegenwärtig ohne gesundheitliche Gefährdung von Fahrern und Fahrgästen leider nicht möglich.

 

Pressemitteilung
Zweite Kohlfahrt aller BürgerBus Vereine Niedersachsens.
Am 17. Februar um 10:00 Uhr treffen sich die BürgerBus Vereine aus ganz Niedersachsen zur zweiten Kohlfahrt im Achimer Rathaus.
125 aktive BürgerBusler aus 17 BürgerBus Vereinen werden an dem Treffen teilnehmen.
Im Zuge des demografischen Wandels gewinnt der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im ländlichen Raum immer mehr an Bedeutung.
Die Kommunen können aber aufgrund der Haushaltslage und aufgrund der im ländlichen Raum disperser Siedlungsstruktur nicht immer den Anforderungen genüge tun. Mögliche Folgen für den ländlichen Raum: Immer mehr Bürger ziehen in die Zentren zulasten der kleinen Ortsteile.
Um diesen Trend entgegen zu wirken, haben sich in einigen Kommunen die Bürger zusammen getan und einen BürgerBus Verein gegründet.
Das gemeinsame Motte der Ehrenamtlichen heißt „Bürger fahren Bürger“,
Bereits vor 18 Jahren wurde der erste Oberharzer BürgerBus Verein gegründet. In der Zwischenzeit existieren in Niedersachsen 34 BürgerBus Vereine und in diesem Jahr werden noch weitere dazu kommen. Damit steht Niedersachsen im Ranging aller Bundesländer an zweiter Stelle hinter dem Bundesland Nordrhein Westfalen.
Die BürgerBus Vereine unterstützen und ergänzen den ÖPNV in der Region. Schon aufgrund des begrenzten Platzangebotes kann der BürgerBus den ÖPNV aber nicht ersetzen. Gesteuert wird der kleine achtsitzige Bus von einem ehrenamtlichen Fahrerteam, in der Regel unter der Aufsicht eines professionellen Konzessionärs.
Der Bus kann mit einem normalen PKW-Führerschein gefahren werden.
Damit die ehrenamtliche Dienstleistung auch weiterhin angeboten werden kann, freuen sich alle BürgerBus Vereine immer wieder über neue ehrenamtliche Fahrer.
Zurzeit bieten 24 BürgerBus Vereine einen Liniendienst sehr erfolgreich in den jeweiligen Kommunen. Über 215.000 Fahrgäste haben alle BürgerBuslinien in Niedersachsen im Jahr 2012 befördert, mit weiter steigender Tendenz.
In diesem Jahr treffen sich jetzt zum zweiten Mal alle BürgerBus Vereine aus Niedersachsen zur Kohlfahrt. Ein wichtiges Forum für alle ehrenamtlichen Aktivisten um sich auszutauschen und Erfahrungen an die jungen Vereine weiter zugeben.
Sicherlich wird auch die eine oder andere nette Gegebenheit zum Besten gegeben.
BürgerBus Achim e.V.
15. Februar 2013
Weitere Infos auch unter www.pro-buergerbus-nds.de